TCKI verfügt über ein breites Spektrum an
Messtechniken und Testmethoden.

Dazu nehmen wir Risikoinventarisierungen und Risikobeurteilungen vor, messen Gefahrstoffmengen sowie die Lärm- und Staubbelastung für die Mitarbeiter. Bei der Staubbelastung messen wir den Gehalt an Feinstaub bzw. lungengängigem Staub. TCKI verfügt über spezialisierte Testmethoden zur Feststellung von lungengängigen Quarzkonzentrationen an jedem Arbeitsplatz.

TCKI verfügt über die Kenntnisse und Instrumente, um die Zusammensetzung von Böden, Wasser und Gasströmen zu messen und Verteilungsmodellberechnungen bei Emissionen in die Atmosphäre durchzuführen. Auf diese Weise können wir die Belastung des Bodens, der Grund- und Oberflächenwasser und der Atmosphäre, beispielsweise durch eine industrielle Aktivität, genau ermitteln und aufzeichnen. Mit Hilfe von Rechenmodellen können wir überdies Lärmkonturen im Bereich einer (industriellen) Aktivität messen.

Zum Leistungskatalog von TCKI gehört unter anderem auch die Inventarisierung, ob eine bestimmte Tätigkeit an einem Arbeitsplatz zu kurz- oder langfristigen Gesundheitsrisiken führen kann.
geluid-arbo-werkplek-en-geluidmetingen-01
drogen-van-klei-01

Akustik, Lärmmessungen am Arbeitsplatz.

TCKI führt Lärmmessungen an verschiedenen Stellen in Firmen durch. Auf der Grundlage der Messergebnisse werden ggf. Verbesserungsmaßnahmen vorgeschlagen und begleitet.

Bei dieser Vorgehensweise wird das gemeinsame Fachwissen der Messgruppe und der Beratungsgruppe von TCKI kombiniert. Auch andere Sektoren – außerhalb der keramischen Industrie – können unser spezialistisches Fachwissen in Anspruch nehmen.

Bei einer umfassenderen Risikoinventarisierung und
Risikobeurteilung werden Gefahrstoffe in einem Betrieb ermittelt.

Dabei wird unterschieden nach:

  • produktgebundenen Gefahrstoffen (z. B. lungengängiger Quarzstaub)
  • prozessgebundenen Gefahrstoffen (z. B. Gas und Öl)
  • gebäudegebundenen Gefahrstoffen (z. B. Neonröhren und Asbest)

Auf Grundlage der durchgeführten Inventarisierung kann festgestellt werden, ob zusätzliche Messungen erforderlich sind.

analyse-reststoffen-en-reststoffenverwerking-01
schade-expertise-bouwmaterialen-01 (1)
TCKI ist als eines der wenigen Labore vom Niederländischen Akkreditierungsrat RvA akkreditiert, um Messungen und Analysen nach Quarzfeinstaub als Prüfung im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes durchzuführen.

TCKI nimmt Risikoinventarisierungen und Risikobewertungen vor.

TCKI nimmt Risikoinventarisierungen und Risikobewertungen vor. Auf Basis von Inspektionen vor Ort formulieren wir Empfehlungen zur Verbesserung der Sicherheit von Arbeitnehmern und Dritten und begleiten die entsprechende Durchführung der Empfehlungen.
Die von uns gemessenen Ergebnisse werden in einem Bericht für das Unternehmen zusammengefasst und ggf. von der Arbeitsschutzbehörde geprüft.

Weitere Aktivitäten sind die Messungen im Bereich der Umwelt und der Arbeitsbedingungen, wie zum Beispiel:

Unser breites Spektrum an Prüf- und Messverfahren sowie unsere gründlichen und zuverlässigen Kenntnisse sind vielfältig und allgemein einsatzfähig. Beispielsweise können wir auch Reststoffe aus verschiedenen Industriezweigen analysieren und ihre Eignung zur Wiederverwendung feststellen. Damit werden regelmäßig sehr überraschende Ergebnisse erzielt.

Andere Aktivitäten umfassen Messungen im Bereich von Umwelt und Arbeitsbedingungen, z. B.:

  • Emissionen in die Außenluft
  • Feststellung spezifischer Arbeitsbedingungen wie Lärmbelastung
  • Die Belastung mit respirablem (lungengängigem) Staub und Quarzstaub

Überdies verfügen wir über diverse Messmethoden zur Feststellung der Griffigkeit von Bodenoberflächen und Straßenpflaster im Rahmen von Sicherheitsaspekten für Fußgänger, Fahrradfahrern und Fahrzeuge.

TCKI verfügt über ein breites Spektrum an Messtechniken und Testmethoden.

rva-testing-l-254